Menü

spot offer

Primeur, Primeur !

Der Jahrgang 2016 ist sicherlich ein großer, oder sehr, sehr großer Jahrgang, aber man sollte nicht alle Superlative benutzen.

Diese Primeurweine haben  eine haben im Allgemeinen eine schöne tiefe Farbe, viele weiche, runde Tannine und eine sehr schöne Frische. Sie sind von großer Lebensdauer, und einige sind sehr spektakulär.

Die Qualität dieses Primeurjahrgangs ist mit 2015 und 2005 zu vergleichen, kommt aber an die legendären Jahrgänge 2010 und 1982 nicht heran!

2016 ist etwas homogener als 2015, in der Spitze sind die Weine, wenn auch verschieden, aber von der gleichen hohen Qualität.

2016 war kein sehr warmer, aber ein sehr trockener Jahrgang, die Weinlese hat sich über einen sehr langen Zeitraum verteilt, und alle Rebsorten hatten einen vollen reife Zustand.

Primeur links ? Primeur rechts?

Manche Journalisten haben den Jahrgang als linken (Linkes Ufer) gehandelt, ich kann dies jedoch nicht bestätigen!! Natürlich sind die Weine aus St Julien und Saint Estephe grandios, jedoch sind die Saint-Émilions und die Pomerols vom „Plateau“ wundervolle Weine.

Es ist ein Rotwein Jahrgang in Bordeaux, die Weißweine sind zwar gut, manche sehr gut, aber sie sind nicht spektakulär.

Wie in allen sehr großen Jahrgängen, sind auch in diesem Jahr die Zweitweine der großen Châteaus grandios, manche Weingüter haben die besten Zweitweine produziert die ich jemals verkosten durfte.

Ein besonderer Tipp..

Ganz besonders sollten Sie den „Petit Lion“ von Léoville Las Cases auf Ihren Einkaufszettel schreiben. Dieser Wein ist einfach nur spektakulär!!

Ausblick

Dieser Jahrgang wird sehr wahrscheinlich etwas teurer als der sehr gute 2015er.

Die Internationale Nachfrage ist aktuell sehr hoch, dies werden die Bordelaiser Weingüter natürlich in ihren Preisen berücksichtigen. Ich denke, dass 2016 kein spekulativer Jahrgang sein wird, da die Preise für die Top Weine hoch sein werden, und viele Akteure noch die Katastrophe von 2009-2010 im Kopf haben.

Viele Weingüter haben zwar mehr Wein geerntet, aber nicht unbedingt mehr „Grand Vin“ produziert. Trotz der etwas größeren Mengen, werden die besten Weine sehr schnell ausverkauft sein.

Auch dieses Jahr sollte der Weinliebhaber sich einige Primeurs zulegen, da viele Weine in den Privatkellern verschwinden werden und somit für die nächsten 10-15 Jahre nicht zu haben sein werden.

Sollten Sie einige Weine einlagern wollen, so zögern Sie nicht uns Ihre Vorbestellungen zu senden! Sobald die Primeurs auf dem Markt sind, werden wir Ihnen die Weine anbieten.

 

Mit den besten Grüßen

Joseph Rompen

Head of Purchase 

 

Meine Top 20 Favoriten

Cheval Blanc 

Le Gay

La Conseillante

Figeac

Calon Segur

Haut Brion

Leoville Poyferré

Troplong Mondot

Margaux

Eglise Clinet

Leoville Las cases

Palmer

Latour

Gazin

Ausone

La Mission Haut Brion

Lafite Rotschild

Mouton Rothschild

Vieux Cht Certan

Montrose

 

 

Petrus, Le Pin, Lafleur, Pavie,... dieses Jahr nicht verkostet.

 

 

Beste Preis/Leistung

sollten die Preise nicht ganz verrückt spielen, so würde ich folgendes vorschlagen:

 

Larrivaux

La Dominique

Petit Lion (sensationnel)

Potensac

Lafon Rochet

La Dame de Montrose

Alter Ego de Palmer

 

Quinault L´Enclos

Tronquoy Lalande

Gazin

Gloria

Malescot St Exupery

Branaire Ducru

Belgrave

 

Charmail

Clos du Marquis

Nenin

Saint Pierre  (Saint Julien)

Gruaud Larose

Rauzan Segla

Lanessan

 

Es stehen keine Artikel entsprechend der Auswahl bereit.