Menü

spot offer

Subskription Bordeaux WeineSubskription Bordeaux Weine 

Was ist eine Subskription?

Subskription (Vorverkauf) bei Weinen ist ein üblicher Weg um sich bestimmte Weine schon vor der Ernte zu sichern. Gerade bei guten Weinen, die nicht in ausreichender Menge vorhanden sind oder sich zur Spekulation eignen, wird auf diese Art des Kaufs  gesetzt. Bei Bordeaux-Weinen ist die Subskription besonders verbreitet. Mit der Kaufoption ist auch die Zahlung fällig.

Durch die Subskription, auch Kauf „en primeur“ genannt, eines Bordeaux-Weines sichern Sie sich Ihren Lieblingswein schon vor der Weinlese. Meistens sind diese Weine nach Ablauf der Subskription ausverkauft, und nur noch auf Auktionen oder zu sehr hohen Preisen von Sammlern bzw. Weinspekulanten zu kaufen.

Jetzt ebenfalls im Shop entdecken: Hochwertige Bordeaux-Weine und Champagner - ausgesuchte 100 Parker-Punkte-Weine.

Zum Thema Subskription bei Weinen und Wein als Invest gibt unser Wein-Kenner und Sommelier José Rompen einen tieferen Einblick.

Mehr lesen >>>

Es stehen keine Artikel entsprechend der Auswahl bereit.

Subskription Bordaux 2014

Gehört die Bordeaux Subskription 2014 zu den besseren Primeur-Wein-Jahrgängen?

Der Jahrgang 2014 gehört zu den besseren Bordeaux-Jahrgängen. Dieser Bordeaux Jahrgang ist nicht so groß wie die Primeur-Weine aus dem Jahre 2005 oder 2010, aber wesentlich besser wie jüngere Jahrgänge. Diese Primeur-Weine haben eine schöne Frucht mit sehr viel Frische und eine feine aber kräftige Tannine. Die Primeur-Weine sind gut 7-8 Jahre und länger trinkbar. Auch die aktuelle Preisgestaltung ist für ein mögliches Wein-Invest sehr attraktiv. Sie können alle Primeur-Weine per Flasche ordern und brauchen keine ganze Kisten zu kaufen.

Subskription als Weininvest

Weshalb kann die Subskription eines Weines zur Wertsteigerung führen? Kann diese Wertsteigerung auch als Anlageform gesehen werden?

Eine Wein-Subskription ist im Normalfall der erste Preis bzw. der günstigste Preis überhaupt um einen Wein zu kaufen. Zusätzlich kann man bei einer Wein-Subskription die Flaschengröße auswählen, da der Wein noch nicht abgefüllt ist. Mark hat sich zum Beispiel, als er 2013 eine Tochter bekommen hat, mehrere sechs Liter Großflaschen abfüllen lassen. Jetzt kann er z.B. an ihrem 18. Geburtstag und bei anderen besonderen Festlichkeiten ihres Lebens, den Gästen ihren Geburtsjahreswein ausschenken. Großflaschen halten sich zudem viel länger und sind viel seltener. Somit steigt der Wert des Weines nochmal zusätzlich an. Das heißt nach 20 Jahren hat eine Großflasche einen höheren Wert wie der gleiche Wein in einer Standardgröße. Meist sieht man die Wein-Subskription als eine Art Geldanlage oder Investment. Man kauft drei oder vier Kisten von einem Wein und hofft, dass der Wein in vier bis fünf Jahren im Wert steigen wird. Es ist keine Seltenheit das ein Wein, der in der Subskription 100 Euro pro Flasche kostet, nach Verkostungen und Bewertungen z.B. von Parker, nach zwei bis drei Jahren 180 Euro pro Flasche kostet. Natürlich ist da immer ein gewisses Risiko vorhanden und man muss seinem Händler vertrauen können. Schon während der Wein in der Subskription ist, können wir Empfehlungen geben, ob der Wein im Marktwert steigt. Außerdem probieren wir den Wein während der sog. „Fassprobe“ schon vor der Abfüllung. Primeur Weine sind immer limitiert. Selbst das größte Bordeaux-Weingut subskribiert am Ende nur 300.000 Flaschen. Das sind nur 25.000 12er-Kisten für die ganze Welt.

Übersicht der verschiedenen Flaschenformate für eine Bordeaux-Wein-Subskription

 Inhalt  Bezeichung Bordeaux
 37,5 cl  Halbe Flasche, Schöppli
 75 cl  Normalflasche
 150 cl  Magnum
 300 cl  Doppelmagnum
 600 cl  Impériale
 9 Lt.  Salmanazar
 12 Lt.  Balthasar
 15 Lt.  Nebukadnezar
 18 Lt.  Melchior

 

Wenn man Subskription als Wertanlage sieht, wo verkaufe ich meinen Wein dann später?

Entweder verkaufe ich den Wein zurück an den Weinhändler oder versteigere meine Weinanlage bei einer Weinversteigerung. In allen Ländern gibt es Unternehmen die sich auf Weinversteigerungen spezialisiert haben. Ich würde es nicht empfehlen den Wein bei eBay zu verkaufen. Über 50% der angebotenen Weine auf eBay sind Fälschungen und haben für einen schlechten Ruf gesorgt. Dementsprechend wird man höchstwahrscheinlich bei eBay nicht den Wert erzielen, den ein Wein bei einer Weinversteigerung erzielen kann.

Subskriptionen - Sicherheit

Welche Sicherheit bieten wir in unserem Shop, so dass der Besteller auch den bezahlten Wein erhält?

Wir sind ein seriöses Unternehmen. Wir sind auch immer dazu bereit dem Kunden gegen einen geringen Aufpreis eine Bankgarantie als Sicherheit auszustellen. Dieses Verfahren ist übrigens üblich im Weinsektor. Wenn man sich nicht ganz sicher ist, wo man einkauft ist eine Bankgarantie eine gängige Methode sich abzusichern. Wenn ein Händler mir keine Bankgarantie geben kann, dann kaufe ich dort auch nicht ein.

Bordeaux-Subskription Zahlung und Lieferung

Wie läuft die Zahlung und Lieferung der Primeur-Weine genau ab?

Der Primeur-Wein ist bei Rechnungserhalt per Überweisung zu zahlen. Lieferung der Primeur-Weine ist Ende 2016 bzw. Anfang 2017 je nach Freigabe der Weine von dem Chateaux. Für manche Primeur-Weine haben wir nur geringe Mengen reservieren können. Bitte fragen Sie uns an, wenn Sie größere Mengen eines bestimmten Primeur-Weines wünschen. 

Nach welchen Gesichtspunkten suchst Du die Bordeaux Weine aus, die wir zur Subskription anbieten?

Qualität, Qualität und Qualität. Im Schnitt werden nur 200 Weine von 10.000 subskribiert. Von den 200 wählen wir dann 40 aus. Es gibt auch Sammler die jedes Jahr vom selben Weingut zwei Kisten subskribieren. Darauf kann sich das Weingut dann auch einstellen. Es gibt jedes Jahr auch wieder Weine die in der Subskription sofort ausverkauft sind. Das heißt nicht, dass man sie danach nicht nachkaufen kann. Das Weingut behält immer ein paar Flaschen zurück. Wein Subskriptionen gibt es im Grunde nur für Bordeaux und einige Top-Weine aus Kalifornien und Burgund.